Wasserbau - Statistik

Schon Winston Churchill sagte:

"Traue keiner Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast."

In diesem Satz steckt viel Wahrheit, da es vielen Datenerhebungen an Konsequenz, Neutralität und Transparenz fehlt, oder weil es für Teilaspekte auch andere unberücksichtigte Erklärungen geben kann. Eine Statistik kann daher nur so gut wie die Datenerhebung und die Fragestellung sein.

Die Hydrologie befasst sich jedoch mit Niederschlags-, Abfluss- und Wasserstandsereignissen, welche echte, unverfälschte und methodisch korrekte Messungen liefern. Sofern genug Messdaten vorliegen, können mit mathematischen Analysen bestimmte Aussagen recht genau hochgerechnet werden, z.B. die Stärke eines 100-jährlichen Hochwassers.

G W U übernimmt für Sie gerne die statistische Auswertung.

Impressum